Sonntag, 6. August 2017

Anastasia Beverly Hills Subculture Palette Review


Hallo meine Lieben,
ich hoffe, es geht euch gut.
Wie ihr wahrscheinlich wisst liebe ich meine "Modern Renaissance" Palette von Anastasia Beverly Hills. Natürlich bin ich total glücklich gewesen als ich erfahren habe, dass am 25. Juli die neue "Subculture" Palette raus kommt. Ich habe mir die Palette, also sofort beim 1. Release gekauft um euch eine ausführliche Review, einen Vergleich mit der "Modern Renaissance" Palette und ein Tutorial zu schreiben.






Die Palette wurde von Norvina und Anastasia gemacht und soll der Vorgänger Palette "Modern Renaissance" komplimentieren. Diese soll eine Palette für den Alltag sein und die "Subculture"Palette soll für die Nacht geeignet sein. Auf Norvina und Anastasia lag sehr viel Druck, da die Vorgängerpalette einen sehr hohen Erfolg feierte. Die Erwartungen waren sehr hoch. Ich möchte allerdings ohne sämtliche Erwartungen in diese Review gehen.

Die offizielle Produktbeschreibung auf der Anastasia Beverly Hills Seite ist:
Eine essenzielle Lidschatten Sammlung, die Anastasia Beverly Hills "Subculture Palette" beinhaltet 14 Farben mit einer Farbauswahl von grungy matten Tönen bis zu farbigen metallischen Tönen. Die Palette soll der Bestseller "Modern Renaissance" Palette komplimentieren. Volle Pigmentierung mit einer leicht zu verblendenden Formulierung. 14 Farben mit Ultra- Matt, Duo Chrome und Metall Finishes. Ein Pinsel mit zwei Endungen ist beinhaltet.







Inhalten sind 14 Farben in den Farben Roxy (Mattes Koral), Electric (Duo Chrome Limetten-Gold), Fudge (Mattes warmes Braun), New Wave (Mattes gelb Orange), Untamed (mattes Grün), Edge (mattes Senf-Gelb), Rowdy (dunkles Lila), Axis (mattes Blau-Grün), Mercury (mattes Grün), All Star (mattes Weinrot), Adorn (metallisches Bronze), Destiny (mattes Grün), Dawn (mattes Sand), Cube (Duo Chrome Pink)






Ich habe die Palette bei Anastasia Beverly Hills direkt bestellt, aber ab dem 1. August kann man die Palette auch bei Sephora und Ulta bestellen und ab dem 15. August kann man die Palette bei Sephora und Ulta im Geschäft kaufen. Der Preis liegt bei 42 Dollar wobei die Lieferkosten noch dazu kommen können. Da aber 14 Farben dabei sind, macht das pro Farbe 3 Euro. Das sind ja schon fast Drogerie Preise.




Die matten Farben sind sehr gut pigmentiert aber leider auch sehr pudrig und gehen schnell leer. Die schimmrigen Farben wie Cube und Electric sind eher schlecht pigmentiert, dies kann aber auch gewollt sein. Adorn dagegen ist wieder gut pigmentiert. Dies kann daran liegen, dass die Farben in dieser Palette anders gepresst worden sind.
Ich habe Mischhaut und finde, dass sich die Farben mit etwas Arbeit gut verblenden lassen.







Das Design wurde in einem dunklem Samt in der Farbe Grün-Blau gehalten wie die Modern Renaissance Palette eben auch nur in hellrosa. Durch das Samt wird die Palette sehr schnell dreckig und kann nicht mehr so gut gereinigt werden. Der inhaltene Spiegel ist von guter Qualität. Hinten ist wie immer ein Aufkleber mit den Inhaltsstoffen aufgeklebt.






Ich habe aber durch Instagram auch von Problemen gehört. Bei Aleyna (labeautyshop) hat zum Beispiel eine Farbe, der Pinsel und die Schutzfolie gefehlt. Sie hat eine neue Palette zu geschickt bekommen und durfte die alte behalten. Auf YouTube sind viele gemischte Reviews. Auch bei YouTubern wie Jeffree Star oder MannyMUA gab es eher schlechtes Feedback.



Ich finde die Qualität bisher sehr gut und habe kein sehr großes Problem mit Fallout oder Flecken.



Ich würde die Palette keinen Anfängern empfehlen und ich bin auch der Meinung, dass es bessere Paletten gibt aber Allgemein finde ich die "Subculture" Palette recht gut.





Fazit:



Preis:
42 $

Haltbarkeit:
Sehr gut

Farbe:
Gut pigmentiert, matt und Duo Chrome, mittleres bis starkes Fallout

Verpackung:
Leicht, schmal, hochwertig, mit Spiegel, sehr schönes und schlichtes Design, aus Samt, wird schnell dreckig

Inhalt:
14 Farben, 11 Matte Töne und 3 Duo Chrome

Hautverträglichkeit:
Gut








Das ist nur meine Meinung, eventuell habt ihr eine andere. Das kann an unterschiedlichen Hauttypen und Hautnuancen liegen. Dennoch hoffe ich, dass ich euch etwas weiterhelfen konnte. Ich freue mich wie immer über jedes Feedback! Diese Woche wird noch ein Tutorial hoch geladen werden und ein Vergleich mit der "Modern Renaissance" Palette.


Eure Michelle





+

1 Kommentar: